Adipositas Blog

der Adipositas Stiftung Deutschland

Diabetes und Schlafapnoe schadet dem Herzen

In jeder diabetologischen Praxis sollte nach nächtlichem Schnarchen und dem Auftreten von Tagesmüdigkeit geforscht werden, weil die Koinzidenz von Übergewicht, kardialen Herzerkrankungen und Schlafapnoesyndrom bei Diabetikern enorm hoch ist. Zur Therapie dieser Komorbiditäten ist die Gewichtsreduktion oberstes Ziel und nachweislich erfolgreich.

Gewichtsreduktion verbessert nächtliche Atmung

Lautes Schnarchen beeinträchtigt nicht nur den Schlaf des Bettnachbarn, sondern auch die Gesundheit des Schnarchers. Kritisch wird es, wenn zudem Atempausen dazukommen. Das Aussetzen der nächtlichen Atmung wird als Schlafapnoe bezeichnet. Häufigste Ursache für diese Aussetzer ist eine Einengung (Obstruktion) der oberen Atemwege. Im Schlaf erschlafft die Schlundmuskulatur, so dass besonders in Rückenlage eine freie [...]

Suche


Links

Unsere Partner

Lesetipps

Unsere Empfehlung