Adipositas Blog

der Adipositas Stiftung Deutschland

Roggen-Honigkuchen

Veröffentlicht am 2. Dezember 2009 von Adipositas Stiftung

ein Rezept von T. Larem
aus Groß-Umstadt.hkuchen

Roggenmehl verleiht dem Gebäck einen besonderen herzhaften und würzigen Geschmack, zu dem man durchaus derbe Gewürze und auch Honig beifügen kann.

Allerdings braucht es mehr Treibmittel. Besser als Backpulver ist daher Hirschhornsalz oder Pottasche (Reformhaus).

Für den Roggen-Honigkuchen braucht es.

Zutaten :

  • 500g Roggenmehl
  • 250 g Honig
  • 250g Zucker
  • 250g Wal- Oder Haselnüsse
  • 1/2 Löffel Zimt
  • 1 Messerspitze Nelken
  • 1 Messerspitze Kardamon
  • 10g Hirschhornsalz
  • etwas Milch

Der Zucker wird mit 10 Esslöffeln Wasser aufgekocht und mit dem Honig verrührt. Jetzt kommen dazu das Gewürz und das in Milch aufgelöste Hirschhornsalz und die grob gehackten Nüsse.

Diese Masse wird auf dem Backbrett mit dem Mehl gut verknetet und über Nacht kühl beiseite gestellt.

Der entstandene Kuchen wird auf einem Backblech ausgewellt, mit gekochtem Zuckerwasser bestrichen und im Backofen bei gleichmäßiger Hitze 30 bis 40 Minuten ausgebacken.

Zum Servieren schneidet man längliche Streifen davon.

Viel Spaß & Gutes gelingen,

wünscht die Familie Larem

[starrater tpl=10]

Kommentare sind geschlossen.

Suche


Links

Unsere Partner

Lesetipps

Unsere Empfehlung