Adipositas Blog

der Adipositas Stiftung Deutschland

Übergewicht fördert Gefäßveränderungen bereits bei Kindern

Veröffentlicht am 9. September 2009 von Richard Kessing

kiddonutDie in den vergangenen Jahrzehnten steigende Prävalenz der Adipositas im Kindes- und Jugendalter führt bereits im frühen Kindesalter zu ausgeprägten pathologischen Veränderungen der Gefäße, die eine Zunahme kardiovaskulärer Folgeerkrankungen erwarten lässt. So haben Untersuchungen gezeigt, dass mit zunehmenden BMI, insbesondere oberhalb der 90. Perzentile, der Blutdruck signifikant erhöht ist und dass bereits bei jedem zweiten adipösen Kind ein metabolisches Syndrom vorliegt.

In einer derzeit noch laufenden Querschnittsstudie der Universitätskinderklinik in Leipzig werden umfangreiche Analysen anthropometrischer Daten des Blutdrucks, metabolischer Werte, zellulärer Marker sowie der regenerativen Kapazität im Blut zirkuliernder Stamm- und Progenitorzellen bei 90 adipösen/übergewichtigen Kindern und 60 normalgewichtigen Kindern als Kontrollgruppe erhoben. Auf dem Europäischen Kardiologenkongress in Barcelona wurden Ergebnisse der bisher rekrutierten 80 übergewichtigen oder adipösen Kinder und 60 normalgewichtiger Kinder mit durchschnittlich zwölf Jahren vorgestellt.¹
Erstmals hat sich dabei gezeigt, dass der mittlere systolische Blutdruck bei stark übergewichtigen Kindern durchschnittlich um acht mmHg höher ist als bei normalgewichtigen Kindern. Bei einem Glukosetoleranz-Test ergaben sich bei adipösen Kindern Hinweise für einen gestörten Glukosestoffwechsel mit peripherer Insulinresistenz und reduzierter Insulinsensitivität als Vorstufe eines Diabetes mellitus. Bereits in diesem Alter zeigen sich bei den adipösen oder übergewichtigen Kindern pathologische Veränderungen der IMT der Carotiden als prognostischer Marker für die Entwicklung einer Atherosklerose.
¹ Erbs et al., Generalized vascular damage and impaired endogenous regenerative capacity in children with obesity; ESC 2009 Abstract No 3528

Kommentare sind geschlossen.

Suche


Links

Unsere Partner

Lesetipps

Unsere Empfehlung