Adipositas Blog

der Adipositas Stiftung Deutschland

SCOPE Programm der europäischen Adipositas Gesellschaft

Veröffentlicht am 19. September 2008 von Prof. Dr. Stephan Jacob

Das SCOPE Programm (Specialist Certification of Obesity Professional Education) der europäischen Adipositas Gesellschaft (EASO) erstmalig in Deutschland auf der Jahrestagung der DAG in Freiburg.

Das Problem der Adipositas begegnet Ärzten immer häufiger in der täglichen Praxis verknüpft mit verschiedenen Symptomen, sei es der Diabetes mellitus, die Hypertonie,die Wirbelsäulenbeschwerden. Dabei haben die wenigsten Ärzte im Rahmen des Medizinstudiums und der Weiterbildung Strategien zum Management der Adipositas erlernt, um ihren Patienten Hilfen im Alltag zu geben. Denn die Behandlung adipöser Patienten erfordert einen strukturierten und koordinierten Ansatz und qualifizierte Spezialisten, damit sie auch langfristig erfolgreich wird.

Allerdings gibt es in vielen Ländern derzeit keine Weiterbildung.

Aus diesem Grund wurde von der Europäischen und der Internationalen Adipositas Gesellschaft (EASO und IASO) das SCOPE Programm entwickelt. Es soll dazu beitragen, die Qualität der Aus- und Weiterbildung im Bereich des Managements von Übergewicht und Adipositas zu verbessern. Außerdem soll durch die Benennung von SCOPE-Experten das Auffinden der „richtigen“ Ansprechpartner für Patienten und Gesundheitsversorger erleichtert. Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft wird – in Zusammenarbeit mit der EASO erstmalig ein SCOPE Kurs für den deutschsprachigen Raum angeboten. Organisiert wird der Kurs von Professor Dr. Stephan Jacob, zusammen mit Professor Dr. Stephan Rössner für die IASO. Dieser Kurs ist kostenfrei.

Für den SCOPE Kurs in Freiburg gibt es 1 Punkt. Aber auch für einige Sitzungen der DAG-Jahrestagung gibt es weitere SCOPE Punkte.

Das SCOPE Programm ist ein von verschiedenen Experten aus unterschiedlichen Ländern erarbeitetes Curriculum, das ständig aktualisiert wird. Das Programm können derzeit nur Ärzte durchlaufen. Künftig sollen auch andere Experten im Bereich des Managements von Adipositas, z.B. der Bereiche Ernährung, Bewegung und Psychologie einbezogen werden, um einen breitestmöglicher und interdisziplinärer Ansatz  zu ermöglichen.

Es gibt 2 Qualifikations-Bereiche, den SCOPE MEMBER, und den SCOPE FELLOW. Ein SCOPE MEMBER wird der Kliniker, der den Weiterbildungsarm von SCOPE erfolgreich abgeschlossen hat. Die Antragsteller müssen dazu mindestens 8 Punkte aus durch SCOPE anerkannte Kurse über das Management von Übergewicht und Adipositas vorweisen und erfolgreich den Online Kurs inklusive der Multiple Choice Prüfung absolviert haben.

Weitere Informationen unter http://www.scope-online.org/

oder

Professor Dr. Stephan Jacob, kardio-metabolisches-Institut@online.de

Artikel Empfehlen
  1. (Pflichtfeld)
  2. (Eine gültige E-Mail Adresse ist erforderlich)
  3. (Pflichtfeld)
  4. (Eine gültige E-Mail Adresse ist erforderlich)
 

cforms contact form by delicious:days

Kommentare sind geschlossen.

Suche


Links

Unsere Partner

Lesetipps

Unsere Empfehlung